DevOps – was verbirgt sich hinter dem Begriff?

In den letzten Tagen und Wochen ist das Begriff „DevOps“ in aller Munde. Sogar auf der aktuellen Basta! Konferenz in Mainz ging Paul Stack in der Keynote auf diesen Begriff näher ein. Aber was bedeutet das für das tägliche Arbeiten? Nach welchen Kriterien wird man in welchen Bereich eingeordnet? Hier ist eine Begriffserklärung notwendig, um ein möglichst gutes Verständnis für die neue Rolle zu bekommen.

DevOps – eine kurze Erklärung

Es soll die Zusammenarbeit zwischen dem Entwicklungsteam (Dev steht für Development) und dem Betriebsteam (Ops steht für Operation) symbolisieren. Neben der Zusammenarbeit geht es auch um die Verantwortung, die beide Teams für Ihren Bereich tragen. Das schwierige dabei ist – wie so oft – der Übergang zwischen diesen Rollen zu finden und zu definieren. Viel zu oft entsteht eine Art Mauer, ein Gefälle oder sogar kaum zu überwindende Gräben. Hier stellt sich mir die Frage – wo beginnt und vor allem wo hört die jeweilige Verantwortung auf?

Dev – eine kurze Abgrenzungen

Zum Dev-Team gehört der komplette Entwicklungszyklus, d.h. die Berater, die Designer, Entwickler und Tester. In vielen Fällen funktioniert die Kommunikation hier schon sehr gut – man kennt sich, zieht im Team an einem Strang und schiebt die Aufgabe von Rolle zu Rolle weiter. Am Schluss entsteht ein Stück Software, dass aus Sicht des Dev-Teams fertig ist.

Ops – eine kurze Abgrenzungen

Zum Ops-Team gehören die Administratoren rund um die Infrastruktur, Applikation, die Web- und Datenbankserver, die Kollegen aus der Hotline und dem Support im 2nd und 3rd Level – kurz: das komplette Betriebsteam.
Sie sind dafür zuständig, dass die entwickelte Applikation stabil läuft und der Kunde zufrieden gestellt ist – und vor allem auch bleibt.
Neue Problemfälle werden vom Endkunden direkt an dieses Team gemeldet. Die Erfassung und Reproduzierbarkeit von auftretenden Fehlern ist das A und O der Tätigkeit. Ohne Betrieb gibt es keine Rückmeldung an das Entwicklungsteam. Ohne Rückmeldung gehen sehr oft wichtige Informationen verloren, die eine Verbesserung der Software ermöglichen.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “DevOps – was verbirgt sich hinter dem Begriff?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s