Coding Dojo – Let`s talk about Pairing

Pair Programming – aber was versteht man darunter?
Pair Programming ist nichts anderes als ein dauerhaftes 4-Augen Prinzip – und das kennt jeder.

Bereits seit vielen Jahren werden die meisten sicherheitsrelevanten Aufgaben von mindestens zwei unterschiedliche Personen durchgeführt. Ein sehr aktuelles Beispiel ist das Team rund um ein Cockpit. Als effektive Maßnahme wird seit kurzem heftig darüber diskutiert aus den 4-Augen ein 6-Augen Prinzip zu machen – zumindest solange ein Augenpaar abgelenkt ist.

Aber zurück zur (Software-) Entwicklung und den agilen Prozessen. Im Folgenden ein paar grundlegende Punkte:

  1. Unbekannte Gewässer, etwas Neues wagen!
    • Wie steigert man die Bereitschaft im Team und/oder Unternehmen etwas „Neues“ zu testen oder gar einzuführen?
    • Lässt sich eine neue Methodik / Prozess / Arbeitsweise per Fingerschnippen einführen?
  2. Erforderliche Rahmenbedingungen
    • Ist ein gemeinsames Verständnis auf allen Ebenen vorhanden?
    • Welche bekannten Herausforderungen sind zu meistern?
    • Wie schaut der Vergleich zwischen Lehrbuch und Praxis aus?
    • Gibt es K.O. Kriterien?
    • Gefährliche Missverständnisse bzw. Schlussfolgerungen vermeiden
  3. Tägliche Hürden nehmen – in kleinen Schritte denken!
    • Welche Voraussetzungen können weiter verbessert werden?
    • Welche Vorbereitungen sind zu treffen?
    • Welche Fachliteratur eignet sich für den Einstieg?
    • Was ist bei der Zusammensetzung der Teams zu beachten?
  4. Die Unternehmenssicht (Wirtschaftlichkeit)
    • Wie lässt sich mit wenig Aufwand prüfen und belegen, welcher tatsächliche Mehrwert erzeugt wird?
    • Lohnt es sich tatsächlich, zwei Personen dauerhaft gemeinsam (im Paar) arbeiten zu lassen?
    • Welche Kosten entstehen aus Unternehmenssicht?
    • Welcher Nutzen entsteht – und wie lässt sich dieser messen?
    • Belegbare Zahlen im Vergleich – Zahlen, Daten, Fakten (ZDF)
    • Welche wissenschaftliche Arbeiten gibt es?

Fragen über Fragen – nur wo bekomme ich die ganzen Antworten her? Es gibt viel Literatur rund um das Thema Agile Methoden. Durch die Entwicklung der letzten Jahre und die Tendenz alles immer schneller fertigstellen zu müssen, haben sich einige wenige Methoden als nachhaltig erwiesen – dazu gehört für mich das Pair Programming.

Es dauert einfach seine Zeit, um sich mit einem Thema näher zu befassen. Denn neben reichlicher Literatur, vielen Tools und einigen „Masterplänen a la Lehrbuch“ auf der grünen Wiese, sind auch noch die jeweiligen spezifischen Projektbedingungen zu beachten. Meistens ist der erste Schritt der Schwerste.
Mein Ziel ist es, die selbst erlebten Erfahrungen kurz zu umreißen, an Euch weiterzugeben und damit Interessierte zu erreichen. Dies ist der Einstieg in eine Artikelserie, durch die ich sicherlich bei dem einen oder anderen etwas Licht ins Dunkle bringen kann.

2 Gedanken zu “Coding Dojo – Let`s talk about Pairing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s